Certificate Course
Logo picture
AKADEMIE
FÜR ERNEUERBARE ENERGIEN

SEMINARE

Energieaudit oder Energiemanagementsystem? – Entscheiderseminar für Unternehmen

1. Seminarziele:

Die Durchführung von Energieaudits nach DIN EN 16247-1 ist ab diesem Jahr Pflicht für alle Nicht-KMUs und Unternehmen, an denen öffentliche Beteiligungen über 25 % bestehen. Auch kleine und mittlere Unternehmen des produzierenden Gewerbes, die in den Genuss des Spitzenausgleichs (SpaEfV) kommen wollen, müssen sich dieser Herausforderung stellen. Bei Nichtbeachtung riskieren Unternehmen Bußgelder in Höhe von bis zu 50.000 Euro. Aber es geht auch anders: Der Gesetzgeber erlaubt alternativ die Einführung eines geeigneten Managementsystems.

Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die Anforderungen und den Ablauf eines Energieaudits nach DIN EN 16247-1. Weiter lernen Sie die Alternativen kennen: das Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 und das Umweltmanagementsystem nach EMAS. Mit Blick auf die Spitzenausgleich-Effizienzsystemverordnung – SpaEfV wird für kleine und mittlere Betriebe auch das mögliche Alternativsystem vorgestellt. 

Darüber hinaus werden mit den Teilnehmern wesentliche Konzepte zur Einführung der genannten Managementsysteme besprochen.

Abschließend erhalten Sie einen Überblick über wichtige Fördermöglichkeiten. So können beispielsweise antragsberechtigte KMUs bei der Durchführung eines Energieaudits nach DIN EN 16247-1 alle 2 Jahre einen staatlichen Zuschuss von bis zu 8.000 Euro erhalten.

2. Teilnehmerkreis:

Inhaber, Unternehmensleitung, technische Leiter und Produktionsleiter, Facilitymanager, Qualitätsbeauftragte und alle anderen, die entsprechende Entscheidungen vorbereiten oder treffen.

3. Inhalte

Ziele des Gesetzgebers, Kurzvorstellung relevanter Anforderungen EDL-G und SpaEfV, Energieaudit nach DIN EN 16247-1, Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001, Umweltmanagementsystem nach EMAS (Eco-Management and Audit Scheme), Integration eines Energiemanagementsystems in bestehende Managementsysteme, Eigenleistung bei Energieaudit und Energiemanagementsystem, Externe Beratungsleistung, Energieeffizienz-Netzwerke und Konvois, das „EMAS easy“–Konzept, Förderungen

4. Referenten         

Christian Hell (M.SC.), Inhaber, HellConsult, Bayreuth; Gregor Weber (M.Sc.), Inhaber renervis Consulting, Breunigweiler

Ausgebucht. Dieses Seminar ist nur noch auf Anfrage buchbar. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Die Akademie nutzt die gebündelte Kompetenz der regionalen Experten und das enge Netz an Erneuerbare-Energien-Anlagen für praxisnahe Schulungsangebote.

Diese Kompetenz ist groß: Schon heute ist die Energiewende im Landkreis Lüchow-Dannenberg erfolgreich umgesetzt. Bereits im Jahr 2012 produzierte der Landkreis 115 % des regionalen Stromverbrauchs aus regionalen erneuerbaren Energien.

Wir wollen  Ihr Unternehmen erfolgreicher machen! Wir vermitteln Ihnen, wie Sie z. B. den Ertrag Ihrer Biogasanlage steigern und ein höchstes Maß an Sicherheit auf Ihrer Anlage garantieren. Auf Wunsch bieten wir auch Inhouse-Seminare in den Bereichen Biogas, Wind und Energieeffizienz an.


Die Energiewende birgt viele Chancen und auch manche Risiken. Gleich zu Beginn des neuen Jahres 2106 erwarten uns viele zukunftsweisende Weichenstellungen – z. B. durch den Referentenentwurf zum EEG Ausschreibungsgesetz, neue Auflagen durch die Düngeverordnung sowie die Verordnung für Anlagen im Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (AwSV). Betreiber von regenerativen Energieanlagen stehen vor der Herausforderung, ihre Anlagen einerseits wirtschaftlich rentabel zu betreiben, andererseits durch umweltschonende Verfahren die gesellschaftliche Akzeptanz zu wahren. Mit unserem Weiterbildungsangebot sind Sie für diese Herausforderungen gerüstet!

UNSERE TRÄGER

UNSERE FÖRDERER