FAQ – Frequently Asked Questions

Auf der folgenden Seite haben wir die häufigsten Fragen zum berufsbegleitenden Masterstudiengang Erneuerbare Energien für Sie zusammengefasst. Bitte zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, falls Sie noch Fragen haben, die wir Ihnen hier nicht beantworten.

Was ist das Besondere am berufsbegleitenden Masterstudiengang Erneuerbare Energien?

Der Master of Science Erneuerbare Energien ist deutschlandweit einzigartig. Es handelt sich um einen akkreditierten Masterstudiengang, der berufsbegleitend mit Präsenzphasen angeboten wird. Die Präsenzphasen ermöglichen eine umfassende persönliche Betreuung, die Netzwerkbildung zwischen den Studierenden sowie einen starken Praxisbezug durch die Besichtigung aller Erneuerbare-Energien-Anlagen. Der Studiengang ist interdisziplinär ausgerichtet, d.h. er steht Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaftlern offen und betrachtet alle erneuerbaren Energien sowohl aus technischer als auch ökonomischer Perspektive.

Welche Rolle spielt die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg?

Der berufsbegleitende Masterstudiengang Erneuerbare Energien wird akademisch von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) getragen, d.h. die HAW ist für die Inhalte der Lehre verantwortlich und vergibt nach erfolgreichem Studienabschluss den Titel „Master of Science Erneuerbare Energien“ an die Studierenden.

Welche Rolle spielt die Akademie für erneuerbare Energien?

Die Akademie für erneuerbare Energien ist mit einem eigenen Studierendensekretariat für die Betreuung der Studierenden verantwortlich. Die gesamte Administration, Organisation und Koordination des Studiengangs liegt in den Händen der Akademie.

Woher kommen die Dozenten?

Die Dozenten des Masterstudiengangs Erneuerbare Energien kommen aus Wissenschaft und Praxis. Sieben von ihnen kommen von der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, elf aus der freien Wirtschaft. Dabei nehmen letztere zum Teil weitere Lehrtätigkeiten an anderen Hochschulen wahr. Die Mehrzahl der Dozenten verfügt über Industrieerfahrung und Branchenkontakte, die sie gerne an die Studierenden weitergeben.

Wo finden die Präsenzveranstaltungen statt?

Die Präsenzveranstaltungen finden an der Akademie für erneuerbare Energien in Lüchow (Wendland) statt. Der Landkreis Lüchow-Dannenberg – Niedersachsens „wilder Osten“ – ist eine Pionierregion, die sich schon heute zu 115 % mit erneuerbarem Strom versorgt. Damit ist die Energiewende hier bereits erfolgreich umgesetzt. Das praktische Know-how der Region kann durch die Präsenzphasen optimal mit der wissenschaftlichen Expertise der HAW verknüpft werden. Alle Erneuerbare-Energien-Anlagen befinden sich in unmittelbarer Nähe zur Akademie.

Wie häufig finden die Präsenzveranstaltungen statt?

Die Präsenztage finden während des Semesters alle drei bis vier Wochen Freitagnachmittag und Samstag statt, sodass berufstätige Studierende bequem teilnehmen können. Nach den ersten drei Semestern werden zudem an drei Samstagen im Abstand von je einem Monat die Modulprüfungen geschrieben. Insgesamt umfasst das Studium 27,5 Präsenztage. Ansonsten erfolgt das Studium online.

Was passiert, wenn ich eine Präsenzveranstaltung verpasse?

In den einzelnen Präsenzveranstaltungen besteht grundsätzlich Anwesenheitspflicht. Diese müssen Sie mindestens zu 2/3 erfüllen. Wenn zu einem Fach beispielsweise drei Präsenzvorlesungen stattfinden, müssen Sie zwei Mal anwesend sein, um zur Prüfung zugelassen werden zu können.

Wann finden die Besichtigungen statt?

Die Vorlesungen beginnen jeweils freitags um 14 Uhr. Die Besichtigungen werden davor eingeplant.

Kann ich mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Lüchow (Wendland) anreisen?

Ja. Sie fahren mit der Bahn entweder bis Uelzen oder Salzwedel. Von dort aus werden Sie mit einem Shuttle abgeholt. Die Akademie steht Ihnen bei der Organisation Ihrer Anreise jederzeit gerne zur Verfügung.

Wo kann ich übernachten?

Die Akademie hat mit dem Komfort-Hotel KATERBERG attraktive Sonderkonditionen für die Studierenden vereinbart. Das Komfort-Hotel steht für herzliche Gastfreundschaft, außergewöhnlichen Komfort und eine angenehme Atmosphäre. Es liegt zentral zur Akademie für erneuerbare Energien und ist damit der ideale Aufenthaltsort für unsere Studierenden.

Mit wie viel Arbeitsaufwand muss ich pro Woche rechnen?

Der Arbeitsaufwand ist abhängig von den Vorkenntnissen und individuellen Voraussetzungen des Studierenden. Im Durchschnitt fallen circa 20 Stunden pro Woche an, inklusive Präsenzveranstaltungen.

Was kostet das Studium?

Das Studium kostet 13.500 € zzgl. Anmeldegebühr (100 €) und Prüfungsgebühr (500 €). Eine monatliche Ratenzahlung kann vereinbart werden.

UNSERE TRÄGER

UNSERE FÖRDERER