Masterthesen: die Themen im Überblick

2. Studienjahrgang der Akademie für Erneuerbare Energien Lüchwo-Dannenberg GmbH

Folgende Themen haben die Studierenden der Akademie in ihren Masterthesen behandelt:

Themen

Aufbau und Modelllierung eines integrierten Prüfstandes für eine Anlage zur solaren Kühlung

Klassifizierung von Standorten, Risiken (Due Dilligence) und Repowering-Potential von Windkraftanlagen anhand von Projekt- und Betriebsdaten realisierter Windkraftprojekte

Integration of Small Wind Turbines to Support Self-Sulficient Off-Grid Energy Systems

Effizienzsteigerung der Brennstoffausnutzung bei Biomasse-Heizwerken durch Kombination von Rauchgaskondensation, Wärmepumpe und Erdgas-BHKW

Bewertung des energetischen Status Quo eines Unternehmens der Logistikbranche und Entwicklung eines angepassten Energiemanagementsystems

EEG 2012: Markt- und Netzintegration der Stromerzeugung aus Biogasanlagen

Project evaluation on economic feasibility of renewable energy projects in Thailand

Projektierung von Photovoltaikanlagen mit Verschattung

Untersuchung der nachträglichen Wärmedämmung einer einschaligen Wand

Autarke Versorgung deutscher Städte mit erneuerbaren Energien

Untersuchungen zum Einsatz von Hochtemperatur-Solarthermie im Heizkraftwerk Dresden-Reick

Erhöhung der Effizienz und des Wirkungsgrades bei der thermischen Solaranlage und einer Grundwasser-Wärmepumpenanlage zur Heizung und Warmwasserbereitung an einem ausgeführten Projekt

Empirische Untersuchung der Attraktivität der Flexibilitätsprämie (EEG 2012) für Biogasanlagenbetreiber

Weltweite Markterhebung und technische Bewertung solarthermischer Anlagen zur Warmwasserbereitung im Schwerkraftprinzip

Integration von kleinen Windenergieanlagen in städtischen Gebäudekonzepte

Entwicklung eines Drehrohr-Biomasse-Heizkessels zur energetischen Verwertung landwirtschaftlicher Sekundärrohstoffe

Einführung Energiemanagement DIN ES ISO 50001 in einem mittelständischen Unternehmen mit abschließender Zertifizierung

Erneuerbare Energien als Assetklasse bei institutionellen Anlegern - Schwerpunkt Investitionen in Photovoltaikkraftwerken als Kapitalanlage für Versicherungsunternehmen

Eignung eines Energieaudits zur Optimierung von Energiekosten

Förderkonzept im Rahmen des EEG für Energiespeicher zur Entlastung des elektrischen Netzes

Energiepolitische Optionen für die Vermarktung von Strom aus Wind- und Solaranlagen zu wettbewerbsfähigen Bedingungen

Eigenverbrauch und Vertrieb von elektrischer Energie aus dezentraler Erzeugung

Prognostizierbarkeit und Optimierung des Verbrauchsverhaltens und der Eigenenergieerzeugung eines Freizeitbades

Entwicklung eines Contracting-Modells für direkt genutzte PV-Energie in vom Eigentümer nicht selbst genutzten Gebäuden

Kombination Erneuerbarer Energien mit Batteriespeichersystemen unter besonderer Berücksichtigung der Rahmenbedingungen in Chile

Projektentwicklungskonzeption für Windenergieprojekte an Land (Onshore)

Eignung gesetzlicher Anreizsysteme zur Steigerung der Energieeffizienz in KMU: Vergleich und Analyse verbreiteter
Energiemanagementsysteme und Energieaudits am Beispiel der Mineralwasserindustrie

Bewertung der Energiewende in Deutschland bis 2050 unter Aspekten der Technikfolgenabschätzung anhand ausgewählter Energiewendeszenarien

Dezentrale Nutzung von Photovoltaik-Strom in einem Einfamilienhaus

Methodischer Vergleich unterschiedlicher Ansätze zur Ermittlung des PV-Potentials auf Gebäuden

Elektrotechnische Aspekte im Niederspannungsnetz bei hoher Einspeisung Erneuerbarer Energien

Bewertung der Energiewende in Deutschland bis 2050 unter Aspekten der Technikfolgenabschätzung anhand ausgewählter Energiewendeszenarien

Wirtschaftlichkeit, Risiken und Finanzierung eines Offshore-Windparks im Kontext unterschiedlicher Fördersysteme

Regionale Energieversorgung mit erneuerbaren Energien mittels eines Hybridkraftwerks unter Einbeziehung von erneuerbarem Methan als Energiespeicher – eine ökonomische Betrachtung für den Landkreis Harburg

Analyse der Wirtschaftlichkeit von Handlungsoptionen am Beispiel zweier Biogasanlagen bei Entfall der festen Einspeisevergütung

Optimierung von Eindampfanlagen zur Kostenreduzierung bei Unternehmen in der chemischen Industrie - Eine Betrachtung der Einsatzmöglichkeiten von Plattenwärmeübertragern

Sponsoring als kommunikationspolitisches Instrument zur Imageförderung der Erneuerbaren Energien, Energieeffizienz und alternative Antriebe

Untersuchung zukunftsweisender Fertigungstechnologien für Rotorblätter von Windenergieanlagen

Nutzung von Grünstrom als Power-to-Gas für den Mobilitätsmarkt

Bewertung von Ertragssimulationen für Windenergieanlagen der Multimegawattklasse im komplexen Gelände

Energieeffizienz-Netzwerke zur Unterstützung der Einführung von Energie-Managementsystemen nach DIN EN ISO 50001: Erfolgsfaktoren und Best-Practice-Beispiele

Ordnungspolitische Entwicklungsperspektiven einer Einführung von Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie in den Mobilitätssektor

Untersuchungen zur Kostendynamik, betriebsorganisatorische und technische Aspekte bei Erweiterung des Substratportfolios am Beispiel Zuckerrübe für die Biogasanlage Trelder Bergr

Ökonomischer und ökologischer Vergleich von Heizungskonzepten für Niedrigenergiehäuser am Beispiel eines Einfamilienhauses

Analyse der Erfolgsfaktoren bei der Umsetzung von Smart City Lösungen im Bereich Gebäude

Grüner Strom aus der Steppe? Perspektiven für die Erneuerbare Stromerzeugung in Kasachstan

"Power to Hydrogen" als flexible Grundlast im Stromnetz

Energetische Bewertung der Integrierten Gesamtschule Delmenhorst nach DIN V 18599 und Betrachtung von Optimierungsvarianten

Software für Erneuerbare Energien – Eine Marktanalyse der DACH Region unter Berücksichtigung aktueller Entwicklungen

Analyse und Identifizierung von Potentialen zur Ertragssteigerung der Windenergieanlagenparks Hynburn und Withernwick in Großbritannien

Abbildung einer Produktionsstätte der Spritzgusstechnik mit Hilfe der Simulationssoftware Dymola

Dimensionierung eines Akkumulatorsystems zur Optimierung der Fahrplantreue eines Windparks

Waldökokonten in Schleswig-Holstein: Wirtschaftlichkeit im Vergleich zur konventionellen Holznutzung

Bewertung ausgewählter Energiespeicher als Flexibilitätsoption für aus Einspeisemanagementmaßnahmen resultierende überschüssige Strommengen am Beispiel der Landkreise Dithmarschen und Nordfriesland in Schleswig-Holstein

Dimensionierung eines Akkumulatorsystems zur Optimierung der Fahrplantreue eines Windparks

Direktvermarktung von Grünstrom (EEG 2014)

Prozessoptimierung der Strategie- und Ressourcenplanung zur Entwicklung einer Windpark-Projektpipeline am Beispiel des Planungsraumes Ostthüringen

Klima- und Naturschutz bei Ausbau der Windenergie – planerische Konfliktlösung im Rahmen der Rechtsprechung

Entwicklungs- und Marktpotentiale photovoltaischer Anlagen zur Integration in Energieversorgungsanlagen von Wohngebäuden

UNSERE TRÄGER

UNSERE FÖRDERER