Masterthesis: Eindampfanlagen optimieren – Gewinne maximieren

Masterthesis Alexander Jaeschke

Thema: Optimierung von Eindampfanlagen zur Kostenreduzierung in Unternehmen – Eine Betrachtung der Einsatzmöglichkeiten von Plattenwärmeübertragungen

Von Alexander Jaeschke

Wer den Energiebedarf reduziert, spart Kosten ein und vermindert den Ausstoß von Treibhausgasen. Daher ist es sowohl aus unternehmerischer als auch aus umweltpolitischer Sicht sinnvoll, die Leistung der Anlagen in Produktionsbetrieben zu optimieren. Das gilt auch für Eindampfanlagen.

In seiner Masterthesis mit dem Titel „Optimierung von Eindampfanlagen zur Kostenreduzierung in Unternehmen – Eine Betrachtung der Einsatzmöglichkeiten von Plattenwärmeübertragungen“ untersucht Alexander Jaeschke daher, welche Einsparpotenziale innerhalb einer Eindampfanlage bestehen. Hierzu analysiert er zunächst die Funktionsweise einer Eindampfanlage und der dazugehörigen Komponenten. Schwerpunkt der Masterthesis ist ein Fallbeispiel mit der Auslegung einer zweistufigen Eindampfanlage. Jaeschke kommt zu dem Ergebnis, dass Plattensteigstromverdampfer gegenüber Fallfilmverdampfern vorzuziehen sind, da sie ohne zusätzliche Zirkulationspumpe betrieben werden können. Zusätzlich senkt der Einsatz von Plattenwärmeübertragern als Vorwärmer den Dampfverbrauch nachhaltig. Auf diese Weise ist es möglich, die Investitionskosten zu verringern und gleichzeitig erhebliche Energieeinsparungen zu erzielen.

Energieintensiven Unternehmen, die bestehende Anlagen optimieren wollen, empfiehlt Jaeschke, ein Energiemanagementsystem gemäß der ISO 50001 einzuführen. Durch die Optimierungsprojekte und die Dokumentation derer kann der Energiebedarf kontinuierlich gesenkt werden. Im Beispiel reduzieren alle Optimierungspotenziale zusammengenommen den Heizbedarfs um etwa 40 Prozent. Das größte Potenzial liegt laut Jaeschke in der Prozessanpassung auf mehreren Stufen der Eindampfung. Einsparpotenziale durch Plattenwärmeübertrager sind ebenfalls möglich, haben jedoch einen verhältnismäßig geringen Einfluss.

Bild: Alexander Jaeschke

Ähnliche Nachrichten

UNSERE TRÄGER

UNSERE FÖRDERER