Akkreditierung des Masterstudiengangs Erneuerbare Energien

Akkreditierung des Masterstudiengangs Erneuerbare Energien

Am Samstag, den 8. Oktober 2011, wird bei der Pressekonferenz um 11.45 Uhr an der Akademie für Erneuerbare Energien die Akkreditierungsurkunde für den Master-Studiengang Erneuerbare Energien überreicht. Der Akkreditierungsrat der Stiftung zur Akkreditierung von Studiengängen in Deutschland beschloss die Akkreditierung des Studiengangs Erneuerbare Energien (Master of Science) am 23. August 2011.

Seit 2009 bietet die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW) den berufsbegleitenden Masterstudiengang Erneuerbare Energien (Master of Science) exklusiv an der Akademie für Erneuerbare Energien Lüchow-Dannenberg an. Der Studiengang wurde bereits seit seinem Start von Studieninteressenten sehr stark angefragt und besetzt. Inzwischen – schon im zweiten Jahr des erfolgreichen und innovativen Studiengangs – führt die Akademie für die maximal 30 Studienplätze aufgrund der hohen Nachfrage Wartelisten. Der dritte Studiendurchgang für den Master of Renewable Energies (M.Sc.) startet am 7. Oktober 2011 mit 30 Studierenden aus ganz Deutschland im Alter zwischen 23 und 54 Jahren.

Die Branche der erneuerbaren Energien ist ein junger und stetig wachsender Bereich. Die Nachfrage nach Fach- und Führungskräften im Bereich der erneuerbaren Energien ist  sehr stark. Dies spiegelt sich auch in der gesteigerten Nachfrage nach dem Studiengang wider, der in diesem Jahr voll ausgebucht ist und weitere Bewerber nicht mehr berücksichtigt werden können. Die Anfragen für den  Studiengang, der in 2012 startet, laufen bereits. Mit dem einzigartigen Studienangebot ist es der HAW und der Akademie für Erneuerbare Energien gelungen, den Qualifizierungsbedarf konkret zu erfassen und wiederzugeben.  Ein berufsbegleitendes Studium ist für viele Fach- und Führungskräfte ein interessanter Aspekt, sich im Bereich erneuerbare Energien weiterzubilden bzw. in diesem Markt Fuß zu fassen. Auch das breite Themenspektrum über alle erneuerbaren Energien bis hin zur Energieeffizienz aus wirtschafts- und ingenieurwissenschaftlicher Sicht zu betrachten, überzeugt die angehenden Studierenden und Interessenten.

Mit der Akkreditierung wurde in Deutschland ein Qualitätssicherungsverfahren für Studiengänge etabliert, das den internationalen Standards entspricht. Die Akkreditierung verfolgt das Ziel, Studierenden, Arbeitsgebern und der Öffentlichkeit verlässliche Orientierung hinsichtlich des Qualitätsstandards zu geben. Es werden damit auch die Umsetzung und Einhaltung nationaler und europäischer Beschlüsse und Vorgaben gewährleistet. Bei einem Akkreditierungsverfahren werden zum einen die Angemessenheit der Ziele und der darin zum Ausdruck kommenden Kompetenzen des Konzepts und zum anderen die Eignung des Studienprogramms, der Ressourcen, der Organisation und der Qualitätssicherungsverfahren überprüft.

Ähnliche Nachrichten

UNSERE TRÄGER

UNSERE FÖRDERER