Der 6. Bioenergie-Report in der Elbe-Jeetzel-Zeitung

6.Bioenergie-Report Akademie Erneuerbare Energien Lüchow Dannenberg

Die Akademie für Erneuerbare Energien im Bioenergie-Report der Elbe-Jeetzel-Zeitung

Am Dienstag, den 17. September 2013 erschien der 6. Bioenergie-Report in der Elbe-Jeetzel-Zeitung. In dem Report erfahren Sie mehr über die Menschen und Hintergründe, die die Bioenergie-Region Wendland-Elbetal antreiben, unterstützen und geprägt haben. Die Akademie führt darin u.a. ein Interview mir Dipl.-Ing. Burkhard Schuldt von GICON und stellt die Masterthese von Phillipp John vor. Den vollständigen Report finden Sie hier.

Viel Spaß beim Lesen!

Ähnliche Nachrichten

  • Der 8. Bioenergie-Report in der Elbe-Jeetzel-ZeitungDer 8. Bioenergie-Report in der Elbe-Jeetzel-Zeitung
    Am Dienstag, den 11. März 2014, erschien der 8. Bioenergie-Report in der Elbe-Jeetzel-Zeitung. Darin stellt die Akademie u.a. ihren Studenten Jan Schäfer und dessen Masterthesis über Energieaudits vor...
  • Der 7. Bioenergie-Report in der Elbe-Jeetzel-ZeitungDer 7. Bioenergie-Report in der Elbe-Jeetzel-Zeitung
    Am Dienstag, den 10. Dezember 2013 erschien der 7. Bioenergie-Report in der Elbe-Jeetzel-Zeitung. Darin berichtet die Akademie über den 8.Biogas-Fachkongress und stellt ihr neues Seminarprogramm für 2...
  • Der 3. Bioenergie-Report in der Elbe-Jeetzel-ZeitungDer 3. Bioenergie-Report in der Elbe-Jeetzel-Zeitung
    Am Dienstag, den 26. Februar 2013 erschien der 3. Bioenergie-Report in der Elbe-Jeetzel-Zeitung. In dem Report erfahren Sie mehr über die Menschen und Hintergründe, die die Bioenergie-Region Wendland-...
  • Der 4. Bioenergie-Report in der Elbe-Jeetzel-ZeitungDer 4. Bioenergie-Report in der Elbe-Jeetzel-Zeitung
    Am Dienstag, den 23. April 2013 erschien der 4. Bioenergie-Report in der Elbe-Jeetzel-Zeitung. In dem Report erfahren Sie mehr über die Menschen und Hintergründe, die die Bioenergie-Region Wendland-El...
  • Im Dauerlauf zum QuereinstiegIm Dauerlauf zum Quereinstieg
    Warum macht es durchaus Sinn, sich auch noch mit 42 Jahren für den Masterstudiengang Erneuerbare Energien einzuschreiben und wie gelingt der Spagat zwischen Beruf und Studium, wenn zusätzlich noch vie...

UNSERE TRÄGER

UNSERE FÖRDERER