Erfolg trotz Gegenwind

Master Akademie Erneuerbare Energien Lüchow Dannenberg

 5. Master-Jahrgang startet Akademie für erneuerbare Energien Lüchow-Dannenberg hat noch Plätze frei

Am 1. April 2014 startet der 5. Jahrgang des Master-Studiengangs Erneuerbare Energien (M.Sc.) an der Akademie für erneuerbare Energien Lüchow-Dannenberg. Insgesamt zehn Studierende aus ganz Deutschland und Belgien haben sich bisher immatrikuliert. „Wir freuen uns sehr“, sagt Akademie-Geschäftsführer Joachim Gutmann, „dass wir trotz der unsicheren politischen Großwetterlage bezüglich der Energiewende so viele Interessenten überzeugen konnten, jetzt berufsbegleitend in das Studium einzusteigen. Aber es sind noch Plätze frei.“

Seit 2009 verhilft die Akademie für erneuerbare Energien mit dem Masterstudiengang Erneuerbare Energien (M. Sc.) in Kooperation mit der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg) bisher rund 80 Master-Studenten zu einer erfolgreichen Zukunft in der Erneuerbare-Energien-Branche. „Wir sind gespannt, welche spannenden Lebensläufe die Studierenden dieses Jahr mitbringen“, so Studienleiterin Carina Arndt. Denn so vielseitig wie der Studiengang selbst sind auch die Studierenden der Akademie. Sie kommen aus den Wirtschafts- und Ingenieurswissenschaften und aus unterschiedlichen Branchen. Die Altersspanne reicht von 26 bis 45 Jahren. Viele von ihnen nutzen den berufsbegleitenden Master, um das Fundament für einen beruflichen Neubeginn in der Erneuerbare-Energien-Branche zu legen. Unterstützt werden sie dabei durch die Professoren und Gastdozenten, die die Akademie aus der HAW und führenden Unternehmen der Branche gewinnen konnte. Die enge persönliche Betreuung der Studienteilnehmer ist eine der Besonderheiten des Masterstudiengangs.

Einzigartig an dem online-basierten Studiengang ist auch, dass er interdisziplinär nahezu alle erneuerbaren Energien abdeckt. Das Studium in Lüchow-Dannenberg verschafft den Studierenden ein breites und umfassendes Wissen in den Gebieten der Solar-, Wind- und Bioenergie. Diese Ausbildung zum Allrounder schätzen Arbeitgeber wie Studierende besonders. Und den direkten Bezug zur Praxis: Der in der Metropolregion Hamburg gelegene Landkreis Lüchow-Dannenberg gehört bundesweit zu den Vorreitern in der Umsetzung regenerativer Energieprojekte und wurde 2009 von der Bundesregierung als Bioenergie-Region ausgewiesen. Durch Präsenzphasen in Lüchow-Dannenberg profitieren die Studierenden bereits während ihres Studiums von einem ausgeprägten und Know-how-intensiven Netzwerk im Bereich der Erneuerbaren Energien.

Ähnliche Nachrichten

  • Akademie begrüßt 100. StudierendenAkademie begrüßt 100. Studierenden
    Am 24. September 2014 startet der neue Jahrgang im berufsbegleitenden Masterstudiengang Erneuerbare Energien. „Dieser Jahrgang wird ein ganz besonderer“, freut sich Anne Jirjahlke, Geschäftsführerin d...
  • Studieninhalte am Puls der ZeitStudieninhalte am Puls der Zeit
    Neben dem Ausbau des Stromnetzes sind Speichertechnologien ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu einer 100-prozentigen Versorgung durch erneuerbare Energien. Ab sofort sind sie deshalb Bestandteil des...
  • Neue Studienleitung der Akademie für Erneuerbare EnergienNeue Studienleitung der Akademie für Erneuerbare Energien
    Seit April 2013 übernimmt Carina Arndt die Studienleitung der Akademie für Erneuerbare Energien. Im folgenden Interview erfahren Sie die Hintergründe ihrer Wahl sowie Pläne und Vorstellungen für die z...
  • Newsletter 09-2014Newsletter 09-2014
    Der September-Newsletter ist erschienen mit folgenden Themen: Interview mit Dr. Flower, Dozent für Windenergie, "EEG richtig umsetzen" - Seminar für Banken und Versicherungen, Auswirkungen der Energie...
  • „Eine Akademie im Wendland?“„Eine Akademie im Wendland?“
    Im Interview mit Karl-Friedrich Kassel für den 7. Bioenergie-Report der Elbe-Jeetzel-Zeitung erläutert die neue Studienleiterin Carina Arndt, warum die Akademie für erneuerbare Energien sich ausgerech...

UNSERE TRÄGER

UNSERE FÖRDERER