Newsletter 06-2016

Master Akademie für erneuerbare Energien Lüchow

Rund 8.000 Demonstranten aus der Erneuerbare-Energien-Branche zeigten am 2. Juni am Brandenburger Tor in Berlin eindrucksvoll Flagge. Unter dem Motto „Energiewende verteidigen – EEG retten“ forderten sie eine verlässliche Energiepolitik in Bund und Ländern. Aufgerufen hatten alle Verbände der Branche. Zwar begrüßten sie grundsätzlich, dass es überhaupt eine Einigung zwischen Bundesregierung und Ländern zur Reform des EEG gibt, kritisierten aber gleichzeitig vehement das starke Einbremsen der Ausbaudynamik. Die Reform muss eine verlässliche Perspektive für die Arbeitsplätze geben, so ihre Forderung. Zu Recht, denn auch nur dann werden sich weiter junge Menschen für eine Ausbildung oder ein Studium entscheiden, das für eine Tätigkeit in den Hersteller- und Zuliefererbetrieben entlang der industriellen Wertschöpfungskette qualifiziert.

Den aktuellen Newsletter können Sie hier abrufen.

Ähnliche Nachrichten

  • Die Energiewende geht weiter – Fachkräfte sind gefragtDie Energiewende geht weiter – Fachkräfte sind gefragt
    Die Ziele der Bundesregierung zur Einsparung von CO2-Emmissionen sind hoch gesteckt. Erneuerbare Energien sollen dabei helfen, diese Ziele zu erreichen. Woran es jedoch mangelt, sind Fachkräfte. Hochq...
  • Karrieresprungbrett Erneuerbare EnergienKarrieresprungbrett Erneuerbare Energien
    Karriere machen und gleichzeitig eine sinnvolle Aufgabe erledigen: Das wünschen sich immer mehr Arbeitnehmer – vor allem aber Berufseinsteiger. Die Arbeit in der Erneuerbare-Energien-Branche bietet ge...
  • EEG 2014 richtig umsetzenEEG 2014 richtig umsetzen
    Seit dem 1. August 2014 ist das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) 2014 in Kraft und verändert die Rahmenbedingungen für viele Projekte im Bereich der erneuerbaren Energien grundlegend. Am 18. Septembe...
  • Chancen und Risiken neu bewerten Chancen und Risiken neu bewerten
    Die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) wirft ihre Schatten auf die EE-Branche und bringt viele Veränderungen, aber auch Chancen und Risiken mit sich. Diese zu kennen ist Voraussetzung, um ...
  • Newsletter 03-2014 Newsletter 03-2014
    Der März Newsletter ist erschienen mit folgenden Themen: Start des 5. Master-Jahrgangs, die EEG-Reform und ihre Konsequenzen für die Region, Interview mit Landwirt und Masterstudent Thankmar Corleis, ...

UNSERE TRÄGER

UNSERE FÖRDERER