Perspektivenwechsel: Aus Student wird Dozent

Foto_Hell

Nach seinem Diplom als Wirtschaftsingenieur arbeitete Christian Hell zunächst in unterschiedlichen Managementpositionen. Mit dem Sprung in die Selbstständigkeit wagte er auch das berufsbegleitende Masterstudium Erneuerbare Energien. Seit seinem Abschluss arbeitet Hell selbstständig als Unternehmensberater. Doch damit nicht genug: Im September kehrt der Masterabsolvent zurück an die Akademie für erneuerbare Energien. Zusammen mit Gregor Weber leitet er als Dozent die Seminarreihe zum Thema Energieeffizienz. Im Interview berichtet Hell, was ihn am Thema Energieeffizienz fasziniert und welche Erwartungen er an seine neue Dozententätigkeit knüpft.

Herr Hell, Sie haben im April 2015 Ihr Masterstudium Erneuerbare Energien erfolgreich abgeschlossen. Wie hat dieses Studium Ihren heutigen Berufsalltag geprägt?

Sehr stark. Sowohl die Studieninhalte selbst, aber insbesondere auch die Kontakte, die ich im Rahmen meines Studiums und meiner Masterthesis geknüpft habe, bilden die Grundlage für meine derzeitige berufliche Tätigkeit in den Bereichen Energie und Energieeffizienz.

Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt auf dem Thema Energieeffizienz. Was fasziniert Sie an diesem Thema besonders?

Ich habe mehrere Arbeitsschwerpunkte – Energieeffizienz ist zurzeit ein besonders wichtiger. Die aktuellen politischen und gesetzlichen Entwicklungen fordern von Unternehmen mit mehr als 250 Mitarbeitern einen starken Fokus auf diese Thematik. Ein sehr wichtiger Schritt, denn Energie, die nicht benötigt wird, muss auch nicht produziert werden. Das entlastet die Stromnetze, aber auch die Geldbeutel der Unternehmer.

Am Thema Energieeffizienz fasziniert mich besonders die betriebswirtschaftliche Dimension. Es ist kaum zu glauben, aber selbst hoch rentable Investitionen mit einer internen Verzinsung im zweistelligen Bereich werden häufig im betrieblichen Alltag übersehen oder aufgrund kurzfristiger Amortisationsbetrachtungen verworfen. Die gesetzlichen Forderungen zwingen Unternehmen nun dazu, diese Potenziale zu heben und mit Lebenszykluskostenanalysen zu bewerten. Besondere Freude bereitet es mir, den Moment mitzuerleben, in dem den Unternehmern diese Potenziale bewusst werden.

Ab September arbeiten Sie zusammen mit Gregor Weber als Dozent der Seminarreihe zum Thema Energieeffizienz. Welche Erwartungen und Wünsche knüpfen Sie an die Teilnehmer?

Jede Teilnehmergruppe ist anders. Somit kommen in jedem Seminar andere Fragestellungen auf. Ich schätze es, wenn Seminarteilnehmer aktiv mitarbeiten und neue Fragestellungen einbringen. Das macht Seminare interessant und lebendig. Da die Seminarteilnehmer oft auch ihre eigenen Erfahrungen einbringen, lernt man voneinander und miteinander.

Mit Ihrer Lehrtätigkeit vollziehen Sie gewissermaßen einen Rollenwechsel vom Studenten hin zum Dozenten. Wie fühlt es sich an, nun auf der anderen Seite des Referententisches zu sitzen?

Die Rolle des Dozenten ist für mich grundsätzlich nicht neu, da ich bereits öfter in meinem Berufsleben Seminare durchgeführt habe und auch einen Lehrauftrag an der Universität Göttingen hatte. Neu ist jedoch für mich, Seminare an der Akademie für erneuerbare Energien durchzuführen. Dies hat eine besonders schöne Komponente, denn ich kehre somit an den Ort zurück, an dem ich wichtige Grundlagen für mein heutiges Berufsleben erlernen durfte und gute Freunde kennengelernt habe. Ich hoffe, dass es mir gelingt, meinen Seminarteilnehmern ähnlich positive Eindrücke zu vermitteln.

Herzlichen Dank für das Gespräch!

Ähnliche Nachrichten

  • Verstärkung für die AkademieVerstärkung für die Akademie
    Die Akademie für erneuerbare Energien bekommt personelle Unterstützung. Seit April unterstützt Wera Antony die Akademie. Im Interview berichtet sie, welche Aufgaben sie übernimmt und was sie an der Br...
  • Newsletter 1-2017Newsletter 1-2017
    Seit mehr als sieben Jahren bildet die Akademie für erneuerbare Energien Studierende unterschiedlicher Fachrichtungen und beruflicher Hintergründe aus. Und nicht nur das: Wir fragen auch regelmäßig na...
  • Energie-Einsparpotentiale finden – Interview mit Gregor WeberEnergie-Einsparpotentiale finden – Interview mit Gregor Weber
    Ab August 2015 bietet die Akademie für erneuerbare Energien eine Reihe aufeinander aufbauende Seminare zum Thema Energieeffizienz an. Gregor Weber, Geschäftsführer von renervis-consulting und Dozent d...
  • Newsletter 04-2014Newsletter 04-2014
    Der April Newsletter ist erschienen mit folgenden Themen: Eröffnungsveranstaltung des 5. Masterjahrgangs samt Ausflug nach Gorleben, Dozenteninterview mit Dr. Niclas Krakat, Masterarbeit als UN-Weltde...
  • Erster Absolvent des Masterstudiengangs Erneuerbare EnergienErster Absolvent des Masterstudiengangs Erneuerbare Energien
    Am 31.01.2012 absolvierte der Dipl. Physiker Peter Bakalov als erster den Masterstudiengang Erneuerbare Energien an der Akademie für Erneuerbare Energien. In einem Interview mit Peter Bakalov erfahren...

UNSERE TRÄGER

UNSERE FÖRDERER