Seminare bis zu 90 Prozent förderfähig!

Die Weiterbildung zur „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten (IHK)“ sowie das Seminar „Qualifizierung für Betreiber von Biogasanlagen“ der Akademie für erneuerbare Energien können mit bis zu 90 Prozent gefördert werden. Die Förderung erfolgt durch das Programm „Individuelle Weiterbildung in Niedersachsen“ (IWiN). Bezuschusst werden die Weiterbildungskosten sowie bei der Qualifizierung von Beschäftigten nachgewiesene Freistellungskosten (Lohn und Gehalt). Voraussetzung für den maximalen Zuschuss ist, dass es sich um einen kleinen oder mittleren Betrieb mit Sitz in Celle, Harburg, Lüchow-Dannenberg, Lüneburg, Heidekreis oder Uelzen handelt. Betriebe im Landkreis Gifhorn und Wolfsburg können maximal 70 Prozent der Weiterbildungs- und Freistellungskosten als Zuschuss erhalten.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ähnliche Nachrichten

  • Von Solarspeichern profitierenVon Solarspeichern profitieren
    Der Markt für kleine Stromspeicher steht vor einem Boom. Hintergrund ist der aktuelle Wandel auf den Photovoltaik-Märkten: Sinkende Einspeisevergütungen erfordern, den Eigenverbrauch zu steigern. Glei...
  • Zwischen Termindruck und LebensqualitätZwischen Termindruck und Lebensqualität
    Viele Menschen kennen das: Die Vielzahl der Aufgaben wird immer größer, die Arbeit beansprucht immer mehr Zeit und immer häufiger bleiben Dinge unerledigt. Es stellt sich das unbefriedigende Gefühl ei...
  • Praxisnah, humorvoll und kompetent weiterbilden Praxisnah, humorvoll und kompetent weiterbilden
    Das Seminar „Verwaltung und Dokumentation für Biogasanlagen“ aus dem Weiterbildungsangebot der Akademie für erneuerbare Energien lockte Teilnehmer bzw. Teilnehmerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet na...
  • Das einzige, das stört, ist der Bürger!?Das einzige, das stört, ist der Bürger!?
    Verwaltungsmitarbeiter sind das Aushängeschild der Kommunen. Ihre Freundlichkeit und Kompetenz bleiben dem Bürger im Gedächtnis. Ebenso fällt aber auch negativ auf, wenn sie auf Kritik und Frust, der ...
  • Energieeffiziente Heizungskonzepte für EinfamilienhäuserEnergieeffiziente Heizungskonzepte für Einfamilienhäuser
    Die Bundesregierung strebt an, bis zum Jahr 2050 einen nahezu klimaneutralen Gebäudestand zu erreichen. Eine wichtige Rolle spielen hierbei Privathaushalte. Diese hatten 2012 einen Anteil von rund 27 ...

UNSERE TRÄGER

UNSERE FÖRDERER