Vom Handwerker zum Bachelor

Flyer_Titel

Auf Praxis folgt Theorie: Unter diesem Motto entscheiden sich jedes Jahr Techniker, Meister und Handwerker dafür, ihr Praxis-Know-how im Rahmen eines Studiums theoretisch zu vertiefen. Um die Studierenden dabei zu unterstützen, bietet die Akademie für erneuerbare Energien ein spezielles studienbegleitendes Kurs- und Beratungsangebot für diese Zielgruppe an.

Studium oder Berufsausbildung? Es geht auch beides. Wer sich für eine Ausbildung im Handwerk entscheidet, lernt, seine Ideen direkt in die Tat umzusetzen. Praktiker, die ihr Können wissenschaftlich untermauern möchten, gehen an die Hochschule. Für Meister, staatlich geprüfte Techniker, Betriebswirte sowie Handwerker mit einem Fortbildungsabschluss oder abgeschlossener Berufsausbildung und anschließender dreijähriger Berufserfahrung ist ein Studium jederzeit möglich.

Die Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften Wolfenbüttel bietet seit dem letzten Wintersemester den für Handwerker und Techniker idealen Bachelorstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Umwelt/Energie an. Er ist als Vollzeitstudiengang konzipiert, kann aber beruflichen und familiären Erfordernissen flexibel angepasst werden. Der Wermutstropfen: „Die Didaktik und Methodik der Hochschule ist jedoch eher auf Abiturienten ausgerichtet“, weiß Joachim Gutmann, Geschäftsführer der Akademie für erneuerbare Energien Lüchow-Dannenberg. „Wir wollen Handwerker und Techniker dabei unterstützen, ihr Studium erfolgreich zu absolvieren.“

Daher hat die Akademie in Kooperation mit der Handwerkskammer (HWK) Braunschweig-Lüneburg-Stade und in Abstimmung mit der Ostfalia ein passgenaues studienbegleitendes Kurs- und Beratungsangebot (KuBa) speziell für diesen Studiengang entwickelt. Parallel zu den Lehrveranstaltungen der Ostfalia können KuBa-Teilnehmer mögliche Wissenslücken schließen oder die Inhalte der Lehrveranstaltungen wiederholen und vertiefen.

Das Kurs- und Beratungsangebot wird in einer Art Baukastensystem für die Studienmodule angeboten, die erfahrungsgemäß weiterer Unterstützung bedürfen. „Jeder Student erhält somit passgenau die individuelle Unterstützung, die er braucht“, ergänzt Günter Neumann, Geschäftsbereichsleiter der HWK Braunschweig-Lüneburg-Stade. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, für alle Lehrveranstaltungen spezielle, individuell zugeschnittene Online-Tutorials zu buchen. Eine Online-Studienberatung durch erfahrene Fachvertreter rundet das Angebot ab. Die Anmeldung zum Kurs- und Beratungsangebot erfolgt direkt bei der Akademie für erneuerbare Energien. Voraussetzung für die Anmeldung ist die Immatrikulation im Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Energie/Umwelt an der Ostfalia.

„Mit dem KuBa wollen wir unser Bildungsangebot verbreitern und perspektivisch neben dem Master auch einen Bachelor Erneuerbare Energien anbieten“, erklärt Akademie-Geschäftsführer Gutmann seine Motivation. „Die Kooperation mit der Ostfalia und der Handwerkskammer beim Studiengang Wirtschaftsingenieur Umwelt/Energie ist ein Einstieg in dieses neue Gebiet.“

Weitere Informationen erhalten Sie hier oder telefonisch bei Beate Bendfeldt unter der Nummer 5841 / 9786717.

Ähnliche Nachrichten

  • Newsletter 04-2016Newsletter 04-2016
    Von 2004 bis 2015 ist der Anteil der erneuerbaren Energien an der Bruttostromversorgung in Deutschland von etwa 9 auf 30 Prozent gestiegen. Das zeigt: Deutschland hat das Potenzial, den Klimaschutz vo...
  • Verstärkung für die AkademieVerstärkung für die Akademie
    Beate Bendfeldt blickt auf eine langjährige Karriere im Bildungssektor zurück. Bis Ende letzten Jahres arbeitete sie für ein Bildungsprojekt des Landkreises Lüchow-Dannenberg, das sich schwerpunktmäßi...
  • Fachtagung: Einsatzgebiete von BiomethanFachtagung: Einsatzgebiete von Biomethan
    Ob als Kraftstoff oder Wärmeenergie: Der Einsatz von Biomethan ist ein vielversprechendes Zukunftsfeld. Am 30. April 2015 veranstaltet die Akademie für erneuerbare Energien Lüchow-Dannenberg zu diesem...
  • Biogas-Potenziale ausschöpfenBiogas-Potenziale ausschöpfen
    Die Erfolgsgeschichte von Biogas ist durch aktuelle politische Entwicklungen bedroht – die Branche muss sich neu erfinden. Impulse hierfür bietet der 10. Biogas-Fachkongress, den die Akademie für erne...
  • Karriere zwischen Stall und StudiumKarriere zwischen Stall und Studium
    In der Landwirtschaft nutzen Theorie und Praxiswissen gleichermaßen. Masterabsolvent Thankmar Corleis setzt die Studieninhalte auf dem eigenen Hof um. Thankmar Corleis hat in seinem Berufsleben den...

UNSERE TRÄGER

UNSERE FÖRDERER